Letzte Beiträge

Evoloop Communication | Fallbeispiel: Von Unsichtbar auf Platz 1 in den Suchergebnissen
568
post-template-default,single,single-post,postid-568,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Fallbeispiel: Von Unsichtbar auf Platz 1 in den Suchergebnissen

Fallbeispiel: Von Unsichtbar auf Platz 1 in den Suchergebnissen

Gestiegenes Besucheraufkommen durch Optimierung
Platz 1 in den Suchmaschinen (ja, es gibt neben Google auch noch Bing u.a.) klingt erst einmal gut, ist aber letzten Endes nur dann von Wert, wenn sich nicht nur Besucheraufkommen, sondern auch Neukunden spürbar mehren. Am Beispiel einer Frauenarztpraxis möchte ich in diesem Beitrag darauf eingehen.

Suchmaschinenoptimierung für eine Arztpraxis

Teil 1: Die Website optimieren

Typischerweise ist die Optimierung Bestandteil der Erstellung einer Praxishomepage und schließt sich an die Analyse der für die Praxis und den Schwerpunkt wichtigen Begriffe an. Wesentliche Merkmale:

  • Programmierung mit suchmaschinenfreundlicher Technologie (möglichst keine Inhalte in Flash-Dateien, Trennung von Design und Inhalt)
  • Der Suchmaschine beim Bewerten der einzelnen Seiten helfen (die so genannten Meta Informationen, die für den Anwender unsichtbar sind)
  • Die für die Praxis wichtigen Begriffe in vernünftigem Maße auf die Seiten verteilen, z.B. als Bildname, Link, in Überschriften und Texten. Faustregel: Jede Seite darf nur für einen Begriff oder eine Wortkombination optimiert sein. Bei Ärzten ist der Lokalbezug (z.B. Frauenheilkunde Aachen) entscheidend, denn Patienten aus Aachen wollen schon bei der Suche sicher gehen, dass sie keine Frauenärztin aus Dortmund angezeigt bekommen.
  • Am Ende noch einmal prüfen: Ist es für den Besucher lesefreundlich, oder fühlt er sich möglicherweise gar nicht mehr angesprochen. Dieser Balance-Akt ist nicht immer einfach, aber im Zweifel MUSS man sich für den Besucher entscheiden.

Teil 2: Das Netzwerk aufbauen

Der Start des Internetauftrittes Mitte des Jahres war für die Praxis allein deshalb schon besonders, weil vorher gar kein Internetauftritt bestand. Vereinzelt existierten bereits Branchenbucheinträge, und sogar einige Empfehlungen kursierten im Netz, aber es gab keinen zentralen Knotenpunkt, auf den alle Hinweise verlinken konnten – abgesehen von einer Telefonnummer. Weil aber recht viele Nutzer sich erst abends den privaten Dingen (wie der Suche nach einem Arzt) widmen, ist die Telefonnummer dann von geringem Nutzen. Wenn also jemand den Branchenbucheintrag sieht, sollte er auch ohne Mühe zur Website gelangen.

  • Einträge in Google Places und in diversen Branchenverzeichnissen ‘in Besitz nehmen’ und die Information erweitern
  • Die Auftritte aller Organisationen, in denen die Praxis bzw. die Ärztin Mitglied ist, prüfen und Einträge in deren Verzeichnissen aktualisieren oder hinzufügen lassen
  • Weitere Partnerseiten identifizieren und Kontakt zwecks Linktausch aufnehmen
  • Besser positionierte Arztpraxen prüfen, attraktive Linkquellen identifizieren und kontaktieren
  • Branchenbezogene Communities und Foren recherchieren und prüfen, ob sich dort ein Engagement lohnt

Ergebnisse der Optimierung

1. Rankings (Positionierung in Suchmaschinen)

Aufgrund des kleinen Budgets konnten keine großen Schritte unternommen werden, es war eher ein ‘steter Tropfen höhlt den Stein’-Ansatz, der aber über die Monate schon beachtliche Resultate erbrachte, zunächst einmal in der Positionierung für wichtige Begriffe, die zum Teil von Null auf Eins, oder bei stärker umkämpften Begriffen (z.B. Frauenärztin in Aachen) zumindest auf die erste Seite gelangten, mit klarem Aufwärtstrend.
[hr]
Ein wichtiger Etappensieg: das Erreichen der ersten Seite bei Google. Darauf kann man nun aufbauen, eine seriöse Grundlagenarbeit vorausgesetzt.
[hr]

2. Traffic (Besucheraufkommen)

Sehr spannend zu sehen war die Kurve, die nach dem Launch der Seite naturgemäß nach oben zeigte, um dann abzusinken, nachdem das persönliche Umfeld der Praxis die Seite gesehen hattte. Durch die Verbesserung des Rankings konnte das Besucheraufkommen dann aber recht bald nachhaltig gesteigert werden, und der Anteil an Neubesuchern ging ebenfalls hoch.

[hr]
Gestiegenes Besucheraufkommen durch Optimierung
[hr]

3. Neue Patienten

Wie war nun die Lage an der Front? Anruf beim Empfang der Praxis, wo mir von rund 10 neuen Patienten im letzten Monat berichtet wird, die sich auf das Internet als Quelle beziehen. Wir vereinbaren, dass Neupatienten künftig explizit danach gefragt werden, damit das statistische Bild noch klarer wird. Dennoch ist jetzt schon klar, dass der “Return on Invest” extrem positiv ist und sich die Mühe, aber auch die Geduld gelohnt hat. Mit kreativen, aber aus Google-Sicht nicht erlaubten Techniken wäre sicher ein schnelleres Ergebnis möglich gewesen (mit dem Risiko, bei Entdeckung gleich ganz aus den Ergebnissen zu verschwinden). Aber man kann nicht allen Ernstes für eine Arztpraxis, für die eine aufrichtige und intakte Beziehung zum Patienten von zentraler Bedeutung ist, unsaubere, auf schnellen Erfolg abzielende Techniken verwenden. Eine Optimierung mit gesundem Menschenverstand ist – und das ist ein angenehmer Nebeneffekt – weitgehend immun gegen Googles Algorithmen-Updates. Was man aufgebaut hat, bleibt intakt.

[hr]

PS: Das bieten wir

Unser Ansatz für Praxismarketing ist ganzheitlich und zugleich pragmatisch. Jedes Budget ist endlich, und die Frage, die uns umtreibt ist nicht, wie man alles möglichst auf einen Schlag schafft, sondern wie man im Laufe eines gesteckten Zeitrahmens die Maßnahmen so aufsetzt, dass von Anfang an der größtmögliche Effekt eintritt. Gemeinsam planen und priorisieren wir Maßnahmen und kommen so zu einer Entwicklungsstrategie für Ihre Praxis oder Klinik. Diese Felder beziehen wir ein:

  • Markenaufbau (Corporate Design, Philosophie)
  • Internetpräsenz – mit und ohne Content Management System (zum Ändern der Inhalte durch Praxismitarbeiter)
  • Patientengerichtete Öffentlichkeitsarbeit, vor allem online (z.B. Artikel und Videos zur Aufklärung)
  • Internetbasierte Systeme für Patientenmanagement (Terminbuchung online)
  • Suchmaschinenmarketing (SEM) und Suchmaschinenoptimierung (SEO), u.a.m.
  • Konzepte für die emotionale Ansprache wichtiger Zielgruppen im lokalen Umfeld

Tags:

No Comments

Leave a Comment

  • trance

  • techno

  • synth-pop

  • soundtrack

  • smooth-jazz

  • rock

  • rap

  • r-b

  • psychedelic

  • pop-rock

  • pop

  • new-age

  • musicians

  • metal

  • melodic-metal

  • lounge

  • jazz-funk

  • jazz

  • index.php

  • house

  • hip-hop

  • heavy-metal

  • hard-rock

  • get.php

  • electronic

  • dubstep

  • drumbass

  • downtempo

  • disco

  • country

  • clubdance

  • classical

  • chillout

  • chanson

  • breakbeat

  • blues

  • ambient

  • alternative-rock